Teil 4 Erwerbsloseninitiative plant Gründung eines Stelzenverleihs :-)

 

image

So, so, zwei Weisheiten meiner werten Großmutter sind mir in Erinnerung geblieben.

1. Lügen haben kurze Beine

2. Wie der Herr so das Gescherr

Frei nachdem Marktschreier, einer gesetzgeberischen Katastrophe, SGB 2, Herr Giudo Westerwelle ist alles was Arbeit schafft, sozial. Mehrere Erwerbslose planen nun einen Stelzenverlieh, für kurzbeinige Lügner. Kehl und Offenburg scheint ein lohnendes Geschäftsfeld zu sein.

Am 10.1.2013 habe ich eine leistungsberechtigte Person zum Jobcenter begleitet. Diese wurde schon seit längeren mit krimminellen (nach Lehrmeinung) Machenschaften von der zustehenden Leistung abgedrängt. Die rigorose Durchsetzung von frei erfundenen Regeln, seitens ihrer Beleggschaft habe ich wiedersprochen. ( Wie hinreichend bekannt empfindet, und fühlt ihre Belegschaft schon diesen Umstand als Beleidigung). Die abenteuerliche Rechtsdurchsetzung ihrer Leute wurde ja auch prompt vom SG Freiburg kassiert. Für Störung und Unruhe habe ich nicht gesorgt. Dies waren undisziplinierte Gaffer, aus ihrem Wirkungskreis, die es offentsichtlich in Ordnung finden, anstatt die Aufgaben für die sie vom Steuerzahler entlohnt werden zu erledigen, gaffend aus ihren Büros kommen, und die Kunden alleine dort sitzen lassen. Selbst verständlich verlasse ich das Jobcenter nur auf anordnung der Polizei (ziviler Ungehorsam), allerdings gab es auch noch nie eine Anzeige durch die Polizeibeamten. Auf Nachfrage wurde bestättigt das ich mich stets korrekt gegenüber den Polizeibeamten verhalten habe.Von Beschimpfungen und Bedrohungen ist nichts bekannt obwohl die Polizeibeamten beim verlassen des Gebäudes wesentlich dichter an mir dran waren, als ihre Mitlügner. Die Beamten haben mich noch nie mit zur Wache nehmen müssen, es hat auch noch nie eine Anzeige durch die Polizei oder das Jobcenter gegeben.

Also "halt dein Lügenmaul"

Sachverhalt Hausverbot 2009

In der von ihnen geführten Behörde, sind seit 2005 Unterlagen die von Leistungsberechtigten Personen eingereicht wurden, schlicht und ergreifend verschwunden. Leistung wurde nicht gewährt, weil angeblich keine Unterlagen eingereicht wurden. Parallel dazu wurde in dem JobCenter Kehl hochgradig rechtswidrige Schilder auf gehängt. Mit folgendem Text

"Wir weisen daraufhin, das der Antrag auf Leistung erst als gestellt gilt, wenn alle Unterlagen vollständig eingereicht sind"

Dadurch das immmer Unterlagen verschwunden sind, wurden unzählige Leistungsberechtigte auf krimminelle (nL *) Art und Weise von Leistung abgedrängt.

Also erst hängt man Schilder auf die Rechtswidrig sind ,dann läst man Unterlagen verschwinden, und bewilligt die Leistung erst wenn die Ersatzunterlagen eingereicht wurden. Ich gehe davon aus das diese Sauerrei von Ihnen ausgeheckt wurde. Also räumen Sie ihren Posten, Sie haben in einer Sozialbehörde nichts zusuchen. Sie können ja um Ihre Familie zu ernähren, bei einer Italienischen Firma sich bewerden (die mit den 5 Buchstaben) die moralische Ausprägung würde ich ihnen bei Bedarf bescheinigen.

Also um diesen krimminellen (n L*) Handlungen, zu unterbinden,habe ich mich 2009 entschloßen, mit einem Streik vor der Annahmestelle für Unterlagen gegen diese Sauerei, zivillen Ungehorsam zu leisten. Also ich habe Unterlagen eingereicht und habe darauf bestanden das mir der Empfang bestättigt wird. Ich kündigte an das ich das Jobcenter ohne Nachweis für die Einreichung der Unterlagen nicht verlasse. Darauf hin zogen ihre Mitlügner es vor die Polizei zu rufen. Sie schickten mir ein Hausverbot. Gut, dass Sie Ihre Rechte geltend machen. Aber hätten Sie ähnlich entschlossen Ihre Pflichten erfüllt, bräuchte das ein geschaltete Landesministerium für Arbeit und Soziales in Stuttgart,  ihnen keine Auf- forderung zu schicken: Innerhalb von einer Woche sicher zustellen das eingereichte Unterlagen mit einem Eingangsstempel versehen sind und die Kopie für Leistungsbersechtigte ebenfalls auf Verlangen gestempelt werden müssen. Meine Anzeige gegen Sie und ihre Mitlügner wegen übler Nachrede ist bis heute von der Staatsanwaltschaft Offenburg nicht bearbeitet wurden. Ich bin stolz, dass ich durch Zivilcourage und zivilen Ungehorsam, ihr schändliches Treiben unterbinden konnte.

*) nL = nach Lehrmeinung

Zitat:

 Kriminalität allerdings nur als Straftatbestand zu definieren, bagatellisiert diese zu einer Auseinandersetzung Einzelner mit dem Staat. Als Kriminalität wird daher jede Form eines Übergriffs auf Rechtsgüter einer anderen Person bezeichnet. Kriminalität gilt somit als der entscheidende Gegenspieler für das harmonische Zusammenleben von Personen und ihrer Moral innerhalb und außerhalb einer Gruppe, einer Gesellschaft, eines Volkes oder zwischen den Völkern.

 Fortsetzung folgt.

 

24.1.14 10:32

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen