Demonstration der SM-Studios in Offenburg

Am 18.12.2013 fand in der Offenburger Innenstadt eine Demo der im Ortenaukreis ansässigen SM-Studios und dem dominanten Einzelhandel statt. Die Sprecherin der Bewegung Vivien Gnaden-Los erklärte sich zu einem umfangreichen Interview bereit.

Hansel4: Fraülein Gnaden-Los um was geht es hier bei dieser Demo?

V.Gnaden-Los: Es geht darum das unsere SM-Studios und unser freischaffender dominater Einzelhandel durch ilegale Machenschaften in ihrem Existenzminimum bedroht sind, weil die Kundschaft fernbleib.

Hansel4: Wie kann das sein, haben doch diese Studios und der freischaffende dominante Einzelhandel den Ruf zum ältesten Gewerbe der Menschheit zu gehören. 

V.Gnaden-Los: Das stimmt schon, weil sich das älteste Gewerbe, weltweit  an die gleiche goldene Regel gehalten hat "der Kunde ist König" und das seit ewigen Zeiten. Und wer gegen die Regel verstieß oder verstößt der hat/hatte keine Kunden, im Gegensatz zu der unsere Existenz bedrohenden gewerbefremden Konkurrenz die darauf baut "keine Regeln, Kundenbindung durch Zwang".

Hansel4: Das kann ich mir, und ich glaube auch unsere werte Leserschaft schwer vorstellen. Wie soll das gehen, wir sind doch keine Barbaren.

V.Gnaden-Los: Doch, wir sind so verbittert über diese Machenschaften das wir von "Barbaren" reden sollten. Sie dringen in unser Geschäftsmodel ein, auf das wir seit ewigen Zeiten ein Monopol hatten.

Hansel4:  Fraülein Gnaden-Los sagen Sie uns wer es ist.

V.Gnaden-Los: Es sind die kommunalen JobCenter die sich anmaßen, Erniedrigung gewerblich zu betreiben.

 

21.12.13 10:02

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen