Illegale 1- Euro-Jober entdeckt...

Nach dem Amtsleiter Gernegross, am Samstag letzter Woche seine Frau zum Einkaufen begleitete, endeckte er vor einem Supermarkt ca.150 illegale 1- Euro-Jober. Der örtlichen Presse gegenüber äußerte Gernegross, dass dort auf dem Parkplatz organisiert und gezielt illegal   1- Euro-Jober benutzt wurden. Er gibt zu bedenken , dass diese ekelhafte Ausnutzung von Jobern, alleine dem JobCenter obliegt. Er könne nicht verstehen das Menschen freiwillig und ungeübt das 1- Euro-Jober -Prinzip kopieren ohne die notwendige Menschenverachtung gelernt oder in andere Weise nachgewiesen zu haben. Er weiss zu berichten, dass er seinem Personal, ein Heer von Obrigkeitsgläubigen in Bezug auf 1 Euro-Jobern die gewisse Verachtungshaltung erst mühselig beibringen mußte, wobei sein Mitteilungsbedürfnis so weit geht, dass er augenzwinkernt ausführt, "Wir habe schon ein paar Naturtalente in unseren Reihen". Er betont, dass er seine Beobachtungen ausgedehnt hat und am Abend eine ungeheuerliche Schlamperei im Umgang mit 1-Euro-Jobern miterleben durfte. Das Personal vom Supermarkt kümmerte sich rührend um die 1- Euro-Jober völlig entgegen der artgerechten Haltung, wurden die 1- Euro-Jober gereinigt und in Reih und Glied unter einem Vordach regengeschützt plaziert. Er werde massiv gegen diese Machenschaften vorgehen jeder der Lasten schleppt und 1 Euro zu gesteckt bekommt wird von ihm persöhnlich eine Einladung ins Amt bekommen. Er werde diesem Treiben einen Riegel vorschieben. Nebenbei erwähnte er dass er eine Phantomzeichnung von einem  illegalen 1- Euro-Jober an gefertigt hat, und er werde der Presse diese zur Verfügung stellen.

Siehe Unten

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

unbekannter Künstler

14.12.13 18:31

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen